“Strange” von Stella Zannou

by James, 17. June 2016

Ich war bei der Probeaufführung des Stückes “Strange” von Stella Zannou in Dock 11 in der Kastanienallee.

Ich war nie vorher bei einem Tanzstück, und fand es faszinierend. Ich sah Stella einmal tanzen, als Sie mit Valerie Renay und Noblesse Oblige im Roten Saal von der Volksbühne einen Auftritt hatte.

Eine Probeaufführung läuft ein bisschen anders ab, aber das was ich gesehen habe, war sowie einfach faszinierend. Als nicht Tänzer hatte ich nie wirklich Gedanken gemacht, wie man sich auf verschiedenster Weise sich mit dem Körper ausdrucken kann, z,B. hier.amazing

Ich weiss, einige Menschen denken sofort an Titanic, habe gerade selber gemacht, aber das war ein Moment, ein Bruchteil eines Sekundes, in dem ich das Foto gemacht habe und dann sah ich was anderes vor mir.

Wieso bin ich von solchen Fotos begeistert? Weil sie einfache Momente darstellen, die es einmal gab. Ja, man kann die Momente und die Darstellungen nachmachen, und man kann alles auf video aufnehmen, aber es gibt was in der Fotografie, was für mich besonders ist. Wenn man nur ein Foto hat, kennt man die Geschichte nicht. Man hat nur diesen einzigen eingefangenen Zeitpunkt und eine Gelegenheit für sich selber alles was hier passiert anzuschauen.

Das sind meine Gedanken dazu. Vielleicht sieht die nächste Person was völlig anders im Bild.

Die Fotos von der ersten Begegnung kann man hier sehen:  Noblesse Oblige

Die Fotos vom der Probeaufführung sieht man hier: Strange

Also, wenn du die Gelegenheit hast und Stelle nächtes Mal einen Show produziert, geh dahin. Schaue ihn an.

Viele Grüße aus Berlin,

James Rea